Unser Käsehandwerk

Wie unsere Schmankerl entstehen!

Elixhausen ist eine der letzten Flachgauer Käsereien, die noch im offenen Kupferkessel Emmentaler herstellen.

Dabei werden auch heute noch die traditionellen, überlieferten Rezepte verwendet, die im Laufe der Jahrzehnte mit viel Gespür für das Handwerk weiterentwickelt wurden.

Unser Hauptprodukt, der Emmentaler, ist ein Rohmilchkäse, die Milch wird vor der Verarbeitung nicht pasteurisiert. Das bewahrt wertvolle Inhaltsstoffe der Milch, verlangt aber auch nach einer besonderen Sorgfalt in der Käseproduktion.

Für die Herstellung von Emmentaler wird die Milch erhitzt, mit natürlichem Lab versetzt und der sogenannte Käsebruch bei rund 52° Grad Celsius „eingebrannt“. Dabei verliert der Bruch (kleine Käsestücke nach dem Schneiden mit der Käseharfe) weiter an Molke.

Anschließend wird der Bruch von der Molke getrennt. Nach zwei Tagen im Salzbad reift der Käse in kontrollierter Atmosphäre bis zu vier Monate, bis er sein volles Aroma entwickelt hat.